Aktuelles

NfR um saubere Landschaft bemüht

Als die Naturfreunde Rottendorf vor 40 Jahren gegründet wurden, haben sie sich die Reinhaltung und Pflege der heimischen Natur zu einem Hauptziel gesetzt, deswegen zogen auch heuer, wie jedes Jahr im Frühjahr, die Sammeltrupps der Naturfreunde mit ihren Fahrzeugen los.

Drei Mannschaften durchkämmten die Straßengräben rund um Rottendorf, Hohersdorf, Littenhof und Wolfsbach. Des weiteren säuberte ein Trupp den Festplatz rund um das Feuerwehrhaus und das Vereinsheim der Naturfreunde und entfernte verdorrte und abgebrochene Bäume und Sträucher aus den umgebenden Anpflanzungen.

Das Ergebnis der Sammlungen war wieder einmal ernüchternd. Ein ganzer Wagen an Kleinmüll, besonders Glasflaschen, aber auch zahlreiche Blechdosen, Plastiktüten, Blechteile- und Fahrradteile aller Art –sogar eine alte Schubkarre und ein Fahrrad- wurden zusammengetragen. Die Flaschen wurden, wie es sich gehört, im Glascontainer, die anderen Fundsachen fachgerecht im gemeindlichen Wertstoffhof entsorgt.

Vorsitzender Thomas Neidl dankte allen Helfern bei einer zünftigen Brotzeit im Vereinsheim an der Sommerstockbahn. Er appelliert an die Umweltsünder die Angebote des gemeindlichen Bauhofs zu nutzen und ihren Müll fachgerecht, legal und noch dazu kostenlos zu entsorgen.